Sie befinden sich hier: » Startseite » Mit Balisto um die Welt
 

Schokoladenverkostung mit Tanzeinlage

Es ist still. Ich kann das Zirpen der Grillen und das monotone Gesumme der Insekten hören. Wir befinden uns immer noch auf dem Vorplatz der Dorfschule von Kojo Mankrong. Die Kinder stellen sich nach Anweisung der Lehrer in eine Schlange, ohne viel Gedrängel und Geschrei. Kleine zuerst und dann die Größeren. Sie sind mucksmäuschenstill vor gespannter Erwartung auf die Schokolade, die die hellhäutigen Besucher, die Obroni, ihnen mitgebracht haben. Jedes Kind soll ein kleines Stück abbekommen. Ein kleines Mädchen kostet die Schokolade, sie schaut hochkonzentriert . Ich frage sie, ob ihr die Schokolade schmeckt. Fred übersetzt für mich von Akan in Englisch und zurück. Sie antwortet diplomatisch: Der  Geschmack sei etwas seltsam aber lecker. So etwas habe sie noch nie gegessen.

Schulkinder

Elena und ich lassen uns gern von den Kindern mitreißen

Nach der Schokoladenprobe geben uns die Kinder noch eine kleine Vorstellung. Sie haben ein Lied für uns einstudiert und singen und klatschen. Dass Elena und ich mitklatschen, finden sie lustig und Elena gibt noch eine kleine Tanz-Zugabe. Aber dann müssen wir uns verabschieden und die kleinen Tänzer werden wieder zu fleißigen Schülern. Unsere nächste Station heißt nochmals Akyekyere. Dort wo wir uns bereits UTZ-zertifizierte Kakaoplantagen angeschaut haben, werden wir eine zweite Schule besuchen. Ich bin sehr gespannt zu sehen, ob wir auch hier so große Unterschiede sehen werden.